Aufgaben

  • Dienst- und Fachaufsicht über alle öffentl. Grund- und Mittelschulen
  • Förderung der Schulentwicklung und der Qualitätssicherung von Unterricht
  • Lokale und schulinterne Lehrerfortbildung
  • Personalplanung und Betreuung
  • Schiedstelle bei schulischen Konflikten und Beschwerden
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen

Ziele einer schulnahen, bürgernahen und interaktiven Schulaufsicht für Grund- und Mittelschulen in Bayern:

  1. Koordinieren und vernetzen
    • Schulen untereinander
    • Schularten
    • Fachberatungen, schulische Beratungsdienste, Multiplikatoren
    • außerschulische Bezugspartner (z. B. Jugendamt, Eltern, Kommunen, Wirtschaft)
    • weitere Ebenen und Institutionen der Schulverwaltung (Regierung, Akademie, ISB, Staatl. Schulberatung, KM)
  2. Verwalten
    • Pflege der Personaldaten
    • Pflege der Schuldaten
    • Klassenbildung
    • Schulenübergreifende Fachstatistiken und Erhebungen
  3. Fort- und Weiterbilden
  4. Planen
    • Schulorganisation: Schulsprengel und Schülerprognose
    • Klassenbildung: differenzierte und passgenaue Lehrerstundenzuweisung
    • Personaleinsatz
    • Unterrichtsaushilfen
  5. Umsetzen schulpolitischer Entscheidungen
    • M- und P-Klassen
    • Ganztagsangebote
    • neue Lehrpläne
    • Integration behinderter Kinder
    • Begleitung von Schulversuchen
    • Beschlüsse zur Schulorganisation
    • Neueinrichtung besonderer Unterrichts- und Förderangebote
  6. Evaluieren (Qualitätsbilanzierung)
    • Unterstützung der schulinternen Evaluation
    • Treffen von Zielvereinbarungen auf der Grundlage der Berichte über die externe Evaluation
    • Begleitung und Unterstützung bei der Umsetzung der Zielvereinbarungen
    • Überprüfen erreichter Ziele
  7. Beraten und informieren
    • Schulen und Schulleiter
    • Lehrkräfte
    • Eltern
    • Öffentlichkeit und Medien
  8. Innovation fördern
    • neue Unterrichts- und Erziehungskonzepte
    • neue Medien
    • neue Kooperationsformen
    • neue Fortbildungsmodelle und Fortbildungsschwerpunkte
    • Koordinierung von Unterstützungssystemen
  9. Dienstliche Beurteilung durchführen
  10. Konfliktmanagement betreiben
    • Vermitteln und entscheiden bei Konflikten und Beschwerden
    • Mitbehandlung von Dienstaufsichtsbeschwerden, Widersprüchen und Einwendungen
    • Intervention bei eskalierenden Erziehungssituationen
  11. Personal entwickeln und auswählen
    • Nachwuchsförderung
    • Perspektivenplanung für Lehrkräfte und Eröffnung von Bewährungsfeldern
    • Auswahl von Führungskräften
    • Vergabe von Leistungsprämien